Grund- und Werkrealschule Creglingen
  • Grund- und Werkrealschule Creglingen

    Grund- und Werkrealschule Creglingen

  • Grund- und Werkrealschule Creglingen

    Grund- und Werkrealschule Creglingen

  • Grund- und Werkrealschule Creglingen

    Grund- und Werkrealschule Creglingen

  • Grund- und Werkrealschule Creglingen

    Grund- und Werkrealschule Creglingen

  • Grund- und Werkrealschule Creglingen

    Grund- und Werkrealschule Creglingen

  • Grund- und Werkrealschule Creglingen

    Grund- und Werkrealschule Creglingen

  • Grund- und Werkrealschule Creglingen

    Grund- und Werkrealschule Creglingen

News

  • Schulen bleiben bis 31.01.2021 geschlossen
  • Informationen zum Fernlernunterricht
  • Notbetreuung
Informationen zum Fernlernunterricht
Präsenzunterricht wird weiter ausgesetzt
Informationen zum Fernlernunterricht
 
 

Liebe Eltern unserer Schülerinnen und Schüler,

nachdem wir Sie gestern mit dem ersten Elternbrief des Jahres 2021 über den Rahmen der Notbetreuung während der anstehenden Schulschließung informiert haben, reichen wir Ihnen in einem zweiten Schritt nun alle relevanten Informationen für den anstehenden Fernunterricht an Sie weiter.

Allgemeine Informationen

Präsenzunterricht wird weiter ausgesetzt

Aufgrund des Infektionsgeschehens bleiben sowohl die Grundschule als auch die Werkrealschule und die Realschule geschlossen. Generell gilt diese Schließung bis Ende Januar 2021. Falls sich das Infektionsgeschehen allerdings positiv entwickelt, verfolgt das Kultusministerium des Landes Baden-Württemberg das Ziel, die Schulen für die Grundschulklassen und die Abschlussklassen der Werkrealschule und Realschule schon wieder ab dem 18. Januar 2021 für den Präsenzunterricht zu öffnen. Sobald uns hierzu Informationen vorliegen, werden wir Sie darüber informieren.

Für die Zeit der Schulschließung findet für unsere Schülerinnen und Schüler verpflichtender Fernlernunterricht statt. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Informationsblock der Grundschule bzw. des Sekundarbereichs in diesem Brief.

Schullaptops für Fernunterricht leihen

Wie wir Ihnen ja bereits im vergangenen Jahr mitgeteilt haben, verfügt der Schulverbund Creglingen über eine begrenzte Anzahl an Schullaptops, die in Phasen des Fernlernens an bedürftige Schülerinnen und Schüler verliehen werden können.

Sollten Sie für Ihr Kind einen Bedarf für die kommenden Wochen des Fernlernens zu Hause sehen und nicht über die finanziellen Mittel verfügen, sich ein Endgerät für Ihr Kind anzuschaffen, melden Sie sich bitte bis Samstag, 09.01.2021//16:00 Uhr mit einer kurzen Begründung per schul.cloud bei mir (Diana Romen). Ich werde mich dann über das weitere Vorgehen mit Ihnen in Verbindung setzen. Bitte geben Sie eine Telefonnummer an, unter der ich Sie auch am Wochenende erreichen kann.

 

Informationen für die Grundschule

Fernlernunterricht

  • Die Schülerinnen und Schüler erhalten von Ihren Lehrerinnen und Lehrern Aufgaben, die bearbeitet werden müssen (konkret: Wochenplanarbeit = Aufgaben für eine Woche // Ihre Kinder sind mit der Wochenplanarbeit vertraut). Die Klassenlehrerin wird mit Ihnen das weitere Vorgehen, wie beispielsweise das Bereitstellen der Aufgaben oder Möglichkeiten des vereinzelten Onlineunterrichts, absprechen.

  • Jeden Morgen muss eine Anwesenheitskontrolle durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass alle Kinder arbeiten. Sie oder Ihre Kinder haben die Möglichkeit, sich in der Klassen(eltern)gruppe durch eine Nachricht zu melden. Erfolgt dies nicht bis 10 Minuten nach Unterrichtsbeginn, wird die jeweils unterrichtende Lehrerin/der unterrichtende Lehrer telefonisch Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

  • Sollte Ihr Kind erkrankt sein, erfolgt die telefonische Krankmeldung bitte, wie gewohnt, über das Sekretariat.

  • Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich bei Fragen über die schul.cloud (Konversation) an die unterrichtenden Lehrkräfte zu wenden.

 

Informationen für die Sekundarstufe

Fernlernunterricht

  • Für die Schülerinnen und Schüler findet jeden Tag Unterricht laut Stundenplan statt. Die Lehrkräfte sind während des Unterrichts über die schul.cloud erreichbar.

  • Zu Beginn des Unterrichtstages wird eine Anwesenheitskontrolle durchgeführt.

  • Der Fernlernunterricht wird von Lehrkraft zu Lehrkraft unterschiedlich ausgestaltet. Es wird sicherlich so

    sein, dass Aufgaben weiterhin über die schul.cloud zur Verfügung gestellt werden und diese zum Teil auch zu bestimmten Terminen eingefordert werden. Videokonferenzen werden auch Bestandteil des Unterrichtsangebots sein.

  • Sollte Ihr Kind erkrankt sein, erfolgt die telefonische Krankmeldung bitte, wie gewohnt, über das Sekretariat.

  • Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich bei Fragen über die schul.cloud (Konversation) an die

    unterrichtenden Lehrkräfte zu wenden.

  • Im Vergleich zur vergangenen Fernlernphase ist es zukünftig grundsätzlich möglich, Unterrichtinhalte, die im

    Fernlernunterricht behandelt werden, zur Leistungsfeststellung heranzuziehen.

Stundenplanänderung

Ab kommenden Montag, 11.01.2021 tritt eine kleinere Stundenplanänderung in Kraft. Dies ist der Elternzeit von Herrn Vogel sowie der Entbindung vom Präsenzunterricht von Frau Kappus geschuldet. Ihre Kinder werden die Stundenplanänderung über die schul.cloud vom Klassenlehrer erhalten.

 

Liebe Eltern,

uns ist bewusst, dass die erneute Schulschließung für uns alle wieder eine große Herausforderung darstellt.
Lassen Sie uns jetzt eng zusammenarbeiten, damit unsere Schülerinnen und Schüler bestmöglich durch die bevorstehende Phase kommen. Wir geben unser Bestes, Ihre Kinder strukturiert und engagiert zu begleiten.
Wir bitten Sie aber auch um Verständnis dafür, dass in solch einer Situation nicht alles immer perfekt gelingen kann. Wie bereits in der Vergangenheit legen wir daher großen Wert auf den Austausch mit Ihnen und sind für Ihre Rückmeldungen dankbar.

Die Schülerinnen und Schüler sollten mit der Bedienung der schul.cloud vertraut sein, damit die kommende Fernlernphase gut gelingen kann. Sollte es dennoch zu Problemen, zum Beispiel beim Einloggen, geben, scheuen Sie sich bitte nicht, uns zu kontaktieren. Das Sekretariat ist zu den gewohnten Zeiten besetzt und wir werden versuchen, Ihnen zu helfen.

Wenn wir weiterhin miteinander an einem Strang ziehen, sind wir uns sicher, dass wir das Ganze gut meistern werden.

Mit freundlichen Grüßen aus der Schule,

D. Romen, M. Frank und M. Häfner